Tullner Danubium feiert Rekord und Jubiläum. Im ersten Halbjahr verzeichnete man durchschnittlich 380 Besucher pro Veranstaltung. Im Herbst warten weitere Highlights.

Von Thomas Peischl. Erstellt am 21. Mai 2019 (05:23)
Montage E&A
Nadja Maleh, Gery Seidl und Heilbutt & Rosen gestalten am 24. September das Fest „5 Jahre TullnKultur im Danubium“.

Die Zahl kann sich sehen lassen: Bei 22 Shows im Zeitraum von Jänner bis Anfang Mai verzeichnete TullnKultur im Danubium durchschnittlich 380 Besucher. „Das ist viel, so könnte es durchaus gerne weiter laufen“, zeigt sich auch E&A-Geschäftsführer Erich Schindlecker zufrieden. Dabei erfreuten sich die verschiedenen Abonnements, vor allem Wahlabos, weiter steigender Beliebtheit.

„Das ist viel, so könnte es durchaus gerne weiter laufen“

Nach der Donaubühnensaison und hoffentlich lauen Sommerabenden mit EAV, Tom Jones und vielen mehr, geht es im Herbst nahtlos weiter mit einem kleinen Jubiläum, einer Gala anlässlich „5 Jahre TullnKultur im Danubium“ mit Nadja Maleh, Heilbutt & Rosen und Gery Seidl. „Dieses Fest zum Einstieg liegt uns naturgemäß sehr am Herzen.

Wer sich einen Vorgeschmack holen möchte: Maleh und Seidl sind gerade beim Kabarettgipfel im Einsatz, der am 17. und 24. Mai im Hauptabendprogramm von ORF 1 ausgestrahlt wird“, empfiehlt Schindlecker.

Ansonsten bietet das Jubiläumsprogramm zahlreiche weitere Highlights und mit sieben von 26 einen auffallend hohen Anteil an reinen Musikshows, darunter etwa die sehr interessante Kombination Michael Köhlmeier & Hans Theessink, die „Westernhelden“ im Kopfkino musikalisch lebendig werden lassen.