Haubenkoch Josef Floh versorgte Rotes Kreuz in Tulln. Haubenkoch Josef Floh versorgte die Helfer und liefert jetzt sein „Flühstück“ aus.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 08. April 2020 (04:14)
HaubenkochJosef Floh mit Rotkreuz-DienstführerMichael Schattbei der Essensübergabe.Kreuz Tulln
Rotes Kreuz Tulln

Auch die Gastronomie wird durch die Coronakrise massiv gefordert. Haubenkoch Josef Floh nahm die schwierige Zeit zum Anlass, das Rote Kreuz auf kulinarische Art zu fördern.

Unter dem Motto „Wir sagen Danke für euren Einsatz“ kochte er zwei Wochen lang für die Mitarbeiter der Leistungsbereiche Hauskrankenpflege und Rettungsdienst der Bezirksstelle Tulln sowie der drei Außenstellen in St. Andrä-Wördern, Sieghartskirchen und Kirchberg.

Die Gastwirtschaft und der kulinarische Floh-Markt bleiben vorerst geschlossen – gekocht wird jedoch weiterhin, unter anderem das beliebte „Flüchstück“. „Als Überbrückung haben wir hier mit einem Lieferservice begonnen, das auch sehr gerne angenommen wird“, berichtet Josef Floh.