Kirchberg am Wagram

Erstellt am 16. Dezember 2018, 03:23

„Drei Tenöre“ waren nicht zu überbieten. Theater der Superlative präsentierte der Theaterverein Kirchberg mit der Komödie „Das Geheimnis der drei Tenöre“.

Darsteller und Akteure hinter der Bühne: Verena Müller, Robert Kurzbauer, Joachim Brodesser, Sissi Marklo, Klaus Schwab, Elisabeth Mantler, Almut Becker, Hannes Bauer, Ilse Fandl, Erwin Mantler, Heidi Brandl, Hedwig Becker, Wilfried Becker, Bettina Sammer, Ernst Vogel und Herbert Becker.  |  H. Pistracher

Erwin Mantler als Tito Merelli, Hannes Bauer als Max, Wilfried Becker als Carlo Nucci und ihre Kollegen begeisterten das Publikum. Fürs künstlerische Bühnenbild sorgte einmal mehr Ernst Vogel,

Immerhin war es diesmal ein Fortsetzungsstück zu dem bereits 2001 gespielten „Othello darf nicht platzen“. Mantler und Bauer schlüpften sogar in ihre damaligen Rollen.

Regisseur Robert Kurzbauer ist mit dem diesjährigen Stück wieder ein wahrer Leckerbissen des Laientheaters gelungen. Wieder einmal hat der Kirchberger Theaterverein höchstes Niveau bewiesen.