Tullner Betriebe wurden vor den Vorhang geholt. Betriebe wurden für ihre familienfördernden Maßnahmen ausgezeichnet.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 20. Oktober 2020 (17:05)
Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (links) und Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker (rechts) gratulieren Präsident Josef Schmoll vom Rotkreuz-Landesverband NÖ (mit Sitz in Tulln) zum ersten Platz beim NÖ Landeswettbewerb „Familienfreundlicher Betrieb“ in der Kategorie „Non-Profit-Organisation“.
Daniela Matejschek

„Als Familienland Niederösterreich ist es uns ein großes Anliegen, unsere Bevölkerung bei der Vereinbarkeit von Familien- und Berufsleben optimal zu uterstützen“ so Landesrätin Christiane Teschl. Alle zwei Jahre wird der familienfreundlichste Betrieb vor den Vorhang geholt.

In der Kategorie „Non-Profit-Organisationen“ ging der 1. Platz an das österreichische Rote Kreuz, Landesverband Niederösterreich.

Zahlreiche niederösterreichische Betriebe haben bereits familienfreundliche Maßnahmen und Modelle fix in ihrem Unternehmensleitbild verankert. Für Arbeitnehmer ist dies ein wichtiger Grundpfeiler, wenn es um das Gelingen einer guten „Work-Life-Balance“ geht.