Bewährter Partner für betreute Reisen. Garten Tulln wird vom Roten Kreuz bereits zum dritten Mal ausgezeichnet.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. März 2019 (04:47)
Die Garten Tulln
Garten Tulln Geschäftsführer Franz Gruber, Landesrat Martin Eichtinger,Rotkreuz-Präsident Josef Schmoll, Andreas Göbhart, Iris Ebner (Abteilungsleiterin Pflege und Betreuung) und Rotkreuz-Bezirksstellengeschäftsführer Dominik Binder mit der Auszeichnung.

Das gesamte Gelände der Garten Tulln ist auch auf Menschen mit eingeschränkter Mobilität ausgerichtet. Von der Anfahrt, über die Besichtigung des Geländes bis hin zur Liftanlage für den 30 Meter hohen Baumwipfelweg und die zahlreichen Erholungsmöglichkeiten ist die „Natur im Garten“ Erlebniswelt barrierefrei ausgelegt. Nicht zuletzt bietet die Schau auch Behindertenparkplätze direkt vor dem Eingangsbereich.

„Menschen, die keine längeren Strecken zu Fuß bewältigen können, können sich zudem Rollstühle ausleihen. Das gibt Sicherheit und stellt eine wesentliche Erleichterung dar“, erklärt Garten Tulln Gschäftsführer Franz Gruber.

Auch die Gastronomieeinrichtungen sind barrierefrei erreichbar. Rollstuhl-WCs finden sich im Eingangsbereich und in der Außenanlage.

Diese Bemühungen werden auch vom Roten Kreuz, Bereich „Gesundheits- und Soziale Dienste“ honoriert: Bereits zum dritten Mal wurde die Garten Tulln als Partnerunternehmen für die Aktion „Betreutes Reisen“ ausgezeichnet.

Landesrat Martin Eichtinger: „Die Auszeichnung ist der Lohn unserer Bemühungen, Menschen mit eingeschränkter Mobilität einen stressfreien und erholsamen Ausflug zu bieten.“

Spezielle Workshops und Therapiegarten

Besonders stolz sei er auf die Workshops für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Darin wird der Garten für Menschen mit eingeschränkter Mobilität erlebbar gemacht. Im Therapiegarten ,Sei aktiv‘ steht das Üben und Lernen im Vordergrund: Übungstreppe, Sitzmauern, Gewächshaus, Werkzeughütte und mobiles Grün laden Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein, Körper, Geist und Seele zu aktivieren. Gartengeschichten lauschen, Pflanzen erkennen, Töpfe bepflanzen und mehr erwartet die Gäste beim betreuten Workshop.