Leiche von "Spike" entdeckt. Für einen Artikel rund um den dramatischen Tod der neunmonatigen Bulldogge "Spike", die vergangenen Montag bei einem Spaziergang in die Tiefe des Wasserparks gerissen wurde, machten sich Mitarbeiter der Tullner NÖN-Redaktion in die Hundeauslaufzone des Wasserparks auf.

Von Martin Gruber-Dorninger und Doris Firmkranz. Erstellt am 17. Mai 2015 (15:07)
NOEN, Doris Firmkranz
Durch einen Lokalaugenschein wollte man der möglichen Ursache für das plötzliche Verschwinden des Vierbeiners auf den Grund gehen, dabei machten die Journalisten den grausigen Fund.

Sofort verständigten sie die Tullner Stadtfeuerwehr, die wenig später eintraf und die Leiche des Hundes aus dem Wasser barg. Über die mögliche Ursache des Todes und die gesamte tragische Geschichte rund um „Spike“ lesen Sie in der Printausgabe der Tullner NÖN.

Einen längeren Beitrag und mehr Infos finden Sie in Ihrer aktuellen Print-Ausgabe!

 

Mehr zum Thema: