Erstellt am 17. August 2018, 04:57

von Günter Rapp

Neuer Pfarrverband. Die Pfarre Großriedenthal rückt schon bald mit Radlbrunn, Ravelsbach und Unterdürnbach noch viel enger zusammen.

v.l.n.r.: Pater Christian Blauensteiner bleibt dem Pfarrverband erhalten.  Abt Georg Wilfinger agiert als Pfarrprovisor im neuen Ordenspfarrverband. Zisterzienserpater Edmund Tanzer leitet den neuen Pfarrverband.  |  Rapp

Schon bisher hat der Ravelsbacher Seelsorger Pater Christian Blauensteiner Gottesdienste in der Pfarrkirche Großriedenthal zelebriert. Künftig werden die beiden Pfarren, die sich in einem gemeinsamen Entwicklungsraum befinden, noch näher zusammenrücken: in einem neuen Pfarrverband.

Als Leiter des neuen und wahrscheinlich bisher einmaligen Ordenspfarrverbandes – die zum Zisterzienserstift Lilienfeld gehörenden Pfarren Radlbrunn und Unterdürnbach sowie die dem Benediktinerstift Melk inkorporierten Pfarren Ravelsbach und Großriedenthal – wird der Zisterzienserpater Edmund Tanzer aus Radlbrunn künftig tätig sein. Pastoralassistent Martin Wieser und „Pensionist“ Pater Christian Blauensteiner, der mit 1. September dieses Jahres seinen wohlverdienten Ruhestand antreten wird, unterstützen Pater Edmund.

Zum Ordenspfarrverband gehört auch der Melker Abt Georg Wilfinger. Als Pfarrprovisor von Großriedenthal wird er einmal im Monat Heilige Messen in Großriedenthal und Ravelsbach zelebrieren.

Zur „Dankmesse mit Pensionshintergrund“ hat Pater Christian Blauensteiner am Mariä Himmelfahrtstag in die Prandtauerkirche auch die Großriedenthaler Pfarrangehörigen eingeladen.

„Mit 73 Lebensjahren und nach 32 Arbeitsjahren als Pfarrer von Ravelsbach bin ich auf der Leiter oben angekommen und dafür möchte ich unserem Herrgott Danke sagen“, so Pater Christian, seit Februar dieses Jahres auch in der Funktion des Prior im Benediktinerstift Melk.