"Blackout" in Großweikersdorf gemeistert. Gemeindestab, Blaulichtorganisationen und Bevölkerung übten Maßnahmen bei Stromausfall.

Von Christa Wallak. Erstellt am 07. Oktober 2019 (16:27)

Unser Alltag ist völlig von Stromversorgung abhängig. Was ist zu tun, wenn Licht, Heizung, Handy, Internet, Bankomat, Supermarktkassen, Tankstellen für längere Zeit nicht mehr funktionieren?

Mit dem Szenario Blackout, wenn also Versorgungsinfrastruktur und Telekommunikation durch einen großflächigen Stromausfall nicht mehr verfügbar sind, befasste sich eine Übung in Großweikersdorf am heurigen Landeskatastrophenschutztag.

Mehr dazu in der Tullner NÖN vom 9. Oktober.