Schwerer Unfall bei der Dopplerhütte. Auf der L120 kollidierten Mittwochabend ein Motorrad und ein Pkw.

Von Thomas Peischl. Erstellt am 02. April 2020 (10:24)

Aus unbekannter Ursache stießen auf der L120 zirka 400 Meter nach der Dopplerhütte ein Pkw und ein Motorrad zusammen. Der Motorradfahrer wurde vom Notarzt  versorgt und anschließend mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Universitätsklinikum Tulln gebracht. Der PKW-Lenker blieb unverletzt.

Für die FF Königstetten verlief der Einsatz streng nach Covid-19-Vorschrift: Schon beim Eintreffen im Feuerwehrhaus wurden vorbereitete Mund-/Nasen-Schutzmasken angelegt und Handschuhe angezogen. Die Anwesenden wurden auf drei Fahrzeuge aufgeteilt. 

Am Unfallort verluden die Feuerwehrleute nach Freigabe durch die Polizei die beiden Unfallfahrzeuge und stellten sie an einem sicheren Ort ab. Außerdem reinigten die Freiwilligen die Fahrbahn der L120, die für die Einsatzdauer von knapp zwei Stunden gesperrt wurde. Nach dem Einrücken wurden alle relevanten Teile an den Einsatzfahrzeugen und Geräten desinfiziert.