Endlich mehr Ehre für Lehre. Thomas Peischl über die Lehrstellenbörse 2019 in Tulln.

Von Thomas Peischl. Erstellt am 09. Januar 2019 (03:34)

Seit 2015 gibt es die Lehrstellenbörse in Tulln. Seitdem wird die Veranstaltung laufend optimiert, zuletzt konnten damit mehr als 350 Besucher erreicht werden. Dass sie nach wie vor wichtig ist, steht außer Zweifel.

Gut ausgebildete Fachkräfte sind gefragt wie nie zuvor, egal ob in der Gastronomie, im klassischen Handwerk oder in technischen Berufen. Und das wird sich auch im Zeitalter der Digitalisierung nicht so rasch ändern: Siri, Alexa und Co werden diese Jobs nicht übernehmen. Gleichzeitig wird es für ausbildungswillige Betriebe immer schwieriger freie Lehrstellen zu besetzen.

Eine Hauptursache dafür ist nach wie vor ein völlig ungerechtfertigtes Imageproblem der Lehre. Immer noch ist in vielen Köpfen verankert, dass das nur etwas für jene sei, die sonst nichts zustande bringen. Dabei ist Karriere mit Lehre möglich, sinn- und wertvoll und man kann damit auch sehr gut verdienen! Die nächste Tullner Lehrstellenbörse findet am 7. November statt.