Muckendorf-Wipfing

Erstellt am 11. Januar 2019, 03:50

von NÖN Redaktion

Erlös wurde der Feuerwehr gespendet. Familie Durst spendete 570 Euro der Feuerwehr. Ein Mehrgaswarngerät wird angekauft.

Kommandantstellvertreter Rudolf Heckermayer, Dominik Kainz, Gerhard Durst, Romana Durst, Verwalter Michael Bichler, Kommandant Roman Kainz und Wolfgang Legat  |  Gerhard Westermayer

Bereits im Dezember veranstaltete Familie Durst in der Hafenstraße ein weihnachtliches Punschtrinken. Im Vorfeld entschloss sich das Team rund um Gerhard und Romana Durst, die Köstlichkeiten gegen eine freie Spende anzubieten und den Erlös an die Freiwillige Feuerwehr Muckendorf-Wipfing zu spenden. So kam Familie Durst ins Feuerwehrhaus und hatte eine große Überraschung im Gepäck: Eine sensationelle Summe von 570 Euro wurde überreicht. Die Spendengelder werden für den Ankauf eines Mehrgaswarngerätes genützt, um die Sicherheit der Mannschaft im Einsatz zu erhöhen.

Die gesamte Mannschaft bedankte sich bei Gerhard und Romana Durst, ihrem fleißigen Team sowie bei den Besuchern und Gästen.