Tulln

Erstellt am 18. Juni 2018, 13:47

von Michael Söllner und Monika Gutscher

Manege frei für die musikalischen Akteure. Das Schlusskonzert der Musikschule Tulln Filiale Tulbing mit (Zirkus-)Direktor Karl Hemmelmayer hatte heuer das Thema „Zirkus“ als Motto.

Ein Trompetenensemble eröffnete die musikalischen Darbietungen im Veranstaltungszentrum. 

Nach den Vorstellungen der musikalischen Früherziehung spielte das „jonglierende“ Blockflötenensemble, die „goldene Gießkanne“ - eine Altsaxophonistin, Klavierschülerinnen, die Tulbinger „Hornissinnen“, ein Querflötenensemble, das schon bei der Drum Competition erfolgreiche Schlagwerktrio Josili, ein Klarinettenensemble, ein Posaunenquartett und die YoungConcertBand, die begeisterte „Zugabe“-Rufe ernteten. Danach gab es für alle Kinder Rätsel und Preise sowie Speis und Trank.