Zwentendorf an der Donau

Erstellt am 11. Februar 2019, 08:16

von APA Red

Brand in Industriepark der Donau Chemie Gruppe. Im Industriepark der Donau Chemie Gruppe in Pischelsdorf (Bezirk Tulln) sind am Sonntag 70 Feuerwehrleute bei einem Brand im Einsatz gestanden.

APA/BEL TULLN/THOMAS BAYER

Die Flammen waren in einer Abgasreinigungsanlage bei einem Elektroventilator ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Es entstand erheblicher Sachschaden. Die Brandursache war Gegenstand von Erhebungen. Verletzt wurde niemand, berichtete das Rote Kreuz.

APA/BEL TULLN/THOMAS BAYER

Ein Arbeiter hatte kurz nach 16.30 Uhr Rauchentwicklung bemerkt und die Feuerwehr alarmiert, hieß es von der Landespolizeidirektion. Mehrere Notrufe gingen laut ORF NÖ ein. Anrufer berichteten von einer schwarzen Rauchsäule, die weitem zu sehen war. Die Kunststoffverkleidung der Anlage einer Düngemittelproduktionsfirma in der Marktgemeinde Zwentendorf stand demnach in Brand, bis zum Abend konnte das Feuer gelöscht werden.

Timac Agro

Das Rote Kreuz war mit zwei Rettungstransportwagen und dem Bezirkseinsatzleiter im Einsatz, es gab aber keine Verletzten. Eine Gefahr für Mitarbeiter und Umwelt habe zu keinem Zeitpunkt bestanden, wurde ein Vertreter der Donau Chemie Gruppe in Medien zitiert.

Am Montag sollte ein Sachverständiger Ermittlungen zur Ursache aufnehmen, hieß es von der Polizei auf Anfrage. Die genaue Höhe des Schadens war vorerst nicht bekannt.