B14 in Klosterneuburg ab 25. Oktober streckenweise halbseitig gesperrt

Im Zuge der Sanierung der B14 im Gemeindegebiet Klosterneuburg kommt es im Zeitraum von Montag, 25. Oktober, bis voraussichtlich Freitag, 12. November, aufgrund von Fräs- und Heißmischgutarbeiten zu einer halbseitigen Sperre der B14 in mehreren Bereichen.

Erstellt am 17. Oktober 2021 | 06:09
Straßenbau Baustelle Symbolbild
Symbolbild
Foto: Shutterstock/Animaflora PicsStock

Die Sperre teilt sich auf drei Bauphasen auf: 

  • von km 9,110 bis 9,200 (Kreuzungsbereich Fellergraben, Pennymarkt) von 25. bis 27.Oktober. Hierbei kommt es ebenfalls zu einer Sperre der Zufahrt zum Fellergraben vom 25. Oktober um 19.30 Uhr bis 27. Oktober um 6 Uhr. Die Umleitungsstrecke führt über die Kernstockgasse, Adalbert Stifter-Gasse und Bäckerkreuzgasse,
  • von km 8,650 bis 9,110 von 27. Oktober bis 4. November,  
  • von km 9,200 bis 9,450 von 8. bis 12. November.

Verkehrsführung:

Die Arbeiten erfolgen am Tag und Abend unter halbseitiger Sperre mit händischer Regelung des Verkehrs. In der Nacht, außerhalb der Arbeitszeit, erfolgt die Regelung durch eine verkehrsabhängig gesteuerte Ampel.