Kiss-and-Go-Zone in Königstetten kommt. Die Sicherheit bei der Schule wird erhöht. Neue Anlagen sollen zu Schulbeginn fertig sein.

Von Monika Gutscher. Erstellt am 11. Juli 2020 (06:05)
Die Siedlungsstraße neben der Volksschule wird von13. Juli bis 4. September für eine bessere Verkehrssicherheit der Schüler und Kindergartenkinder saniert.
Gutscher

Die Siedlungsstraße zwischen der Oberfeldstraße und der Johann Gruber Promenade wird saniert. Mit den Bauarbeiten wird am Montag, 13. Juli, begonnen. Dabei wird es bis 4. September (voraussichtliches Bauende) kurze Einschränkungen und eine örtliche Umleitung geben.

Vizebürgermeister Christian Eilenberger informiert: „Bereits im letzten Jahr wurde ein technisches Büro beauftragt, die Verkehrsabläufe für die Schule und den neuen Kindergarten mit Tagesbetreuung bei der Straßenplanung zu berücksichtigen.“

Temposchwellen zwischen Schlosshof und Schule

Der sichere, eigenständige Schulweg für die Kinder, Reduktion der Fahrgeschwindigkeit, Verbesserung des Schutzweges, Kiss&Go-Zonen für den Bring- und Abholdienst und öffentlicher Parkraum waren die verkehrstechnischen Planungsvorgaben.

Eine weitere Vorgabe war die Erhaltung des Baumbestandes und Schaffung von Flächen für einzelne Schattenbäume in der Siedlungsstraße. Dies bedeutet, dass auf der Westseite der Siedlungsstraße Abstellflächen mit Begrünung entstehen, auf der Ostseite wird der Gehsteig verbreitert und verläuft durchgehend, teilweise hinter den Bäumen.

Der Schutzweg zwischen Schlosshof und Schule wird mit Temposchwellen erhöht und mit baulichen Maßnahmen zur Sicherung der freien Sicht auf die querenden Kinder ausgeführt.

Die Siedlungsstraße erhält zur Temporeduktion eine Fahrbahnverschwenkung und hat eine Breite von 5 bzw. 4,6 m. Glasfaser wird übrigens mitverlegt.

Die Sanierung und Neugestaltung der Siedlungsstraße, wie auch die Änderung des Schutzweges, werden in den Ferienmonaten umgesetzt, sodass bei Schulbeginn bereits die neuen Anlagen fertig sind. Die Kiss-and-Go-Zone vor dem neuen Kindergarten wird in Abstimmung mit dem Baufortschritt im Herbst rechtzeitig vor der Eröffnung erledigt werden.