Neuer Pfarrer von St. Andrä-Wördern ist im Amt

Pfarrer Thomas Tomski wurde im Rahmen einer feierlichen Vorstellungsmesse herzlich Willkommen geheißen.

Otto Sibera Erstellt am 08. September 2021 | 04:22
440_0008_8171146_tul36_22_staw_neuer_pfarrer_sibera.jpg
Bei der Vorstellungsmesse: Walter Petz, Andrea Hirsch, Thomas Hirsch, Julia Moser, Katherina Benisch, Stefan Flor, Roland Willhalm, Alexander Benisch, Thomas Tomski, Hannah Katschnig, Gregor Slonka, Maximilian Titz, Fabian Krämer, Martin Heinrich, Wolfgang Seidl, Georg Fenzl, Franz Semler, Alfred Stachelberger, Johann Maslo, Elfi Harold, Hermine Sappert und Ulrike List.
Foto: Sibera

Dechant Gregor Slonka verlas bei der Amtseinführung die Bestellung von Thomas Tomski zum neuen Pfarrer der Pfarre St. Andrä vor dem Hagenthale. Unterstützt wurde er bei der Hl. Messe von Diakon Thomas Hirsch, der auch alle Vorbereitungen zum denkwürdigen Anlass vornahm.

„Hier ist es wärmer als im Waldviertel“

Hirsch hieß den neuen Pfarrer Thomas Tomski in der Gemeinde herzlich willkommen und sagte ihm volle Unterstützung zu: „Wieder mehr Gläubige in die Kirche zu bringen, ist eine der großen Herausforderungen.“

Ein neuer Anfang ist immer schwer, so auch Bürgermeister Maximilian Titz. Der neue Pfarrer meinte auch: „Hier ist es wärmer als im Waldviertel.“ Damit spielte er auf die Wärme und Herzlichkeit an, die ihn seit 1. September in der Pfarrgemeinde empfing.

Er glaube nicht an Zufall, vielmehr an Bestimmung und Vorsehung. „Dein Wille geschehe“, sei ihm Auftrag und Bürde. Bevor es zur Agape überging, „nahm Pfarrer Thomas Tomski den Hut“ im umgekehrten Sinn, von Norbert Schraik (mehr dazu weiß der Spaziergänger auf Seite 8).