Arbeitsunfall: Mann stürzte sechs Meter in die Tiefe. Ein Mann stürzte heute am späten Vormittag in Trasdorf (Bez. Tulln) von einer sechs Meter hohen Brustmauer in die Tiefe.

Erstellt am 10. Dezember 2018 (14:02)

Er kam zwischen der sechs Meter hohen Mauer und einer Böschung zum Liegen. Als die Rettung und die Feuerwehr eintrafen, war der Mann ansprechbar. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt vom Christophorus 2 Team, rettete die Feuerwehr den Mann aus der Künette (Breite ca. 1,5m). Er wurde auf eine sogenannte Korbtrage gelegt und stabilisiert.

Dann hob ein Kran den Verletzten über die sechs Meter hohe Mauer. So konnte der Mann wieder dem Rettungsdienst übergeben werden, der den Patienten zum Notarzthubschrauber brachte. Mit unbestimmten Verletzungen wurde er in das Spital geflogen.