Lions fördern die Nachhaltigkeit. Von den Lions entwickeltes Projekt soll das Bewusstsein schärfen.

Von Doris Firmkranz. Erstellt am 17. Dezember 2018 (03:24)
DF
Marion Lercher, Bürgermeister Peter Eisenschenk, Ursula Oberholzer, Erwin Bors, Peter Kral (Elternverein), Governorin Karin Widermann, Doris Prachner (Elternverein), Katharina Teufner und Direktorin Irene Schlager.

Der Lions Club Tulln hat in Kooperation mit dem Unternehmen „garbarage“ einen Workshop für Lehrer entwickelt, um das Thema der Nachhaltigkeit über die Jugend einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen. Ein Schwerpunkt liegt auf den 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen.

Für das Projekt wurde ein Nachhaltigkeits-Schulkoffer entwickelt, der die Nachhaltigkeitsziele der UN beinhaltet und Unterrichts- wie Informationsmaterialien dazu liefert. Finanziert wird das Projekt, das österreichweit ausgerollt werden soll, von den lokalen Lions Clubs in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Elternvereinen.

Kürzlich spendete der Lions Club Tulln auch eine Upcycling Design Bank für das Hallenbad Donau Splash. Lions Tulln Präsident Erwin Bors: „Wir sind überzeugt, dass beide Maßnahmen richtig und wichtig sind, um das Thema der Nachhaltigkeit in der Bevölkerung bewusst zu machen. Die Stadt Tulln ist ein perfekter Partner.“