Tourismusoffensive in Tulln: "Das Gute liegt so nah". Um viele Besucher anzuziehen, setzt man in Tulln auf übergeordnetes Marketing der zahlreichen Vorzüge wie die attraktiven Garten-Outdoor-Erlebnisse.

Von Doris Firmkranz. Erstellt am 03. Juni 2020 (03:28)
Im Bezirk Tulln locken Naturschönheiten wie Neudegg in der Region Wagram zum Urlaub daheim.
Rapp

Neben dem Handel und zuletzt der Gastronomie und Hotellerie kommt jetzt auch der Tourismus im Lande langsam, aber sicher, auf Touren. Weil langsam wieder eine gewisse Normalität in unseren Alltag einkehrt, ist es durchaus legitim, an den bevorstehenden Sommer und an Urlaub zu denken. Während Urlaub am Meer oder Fernreisen heuer eher nicht auf der Liste stehen, rücken nun heimatliche Gefilde in den Fokus Erholungssuchender und Erlebnishungriger.

Die Stadt Tulln hat nun eine Offensive für den Garten-Ausflugtourismus ins Leben gerufen und setzt dabei auf die vielen Outdoorerlebnisse. „Diese bilden einen optimalen, sicheren Rahmen für schöne Stunden und Tage, die wir den Gästen bieten wollen“, betont Bürgermeister Peter Eisenschenk. Und Touristik-Stadtrat Franz Xaver Hebenstreit ergänzt: „Seitens der Stadtgemeinde ist unser größtes touristisches Ziel, die vorhandenen Attraktionen in ihrer Gesamtheit zu präsentieren – für Touristen, aber auch für die Bürger Tullns, denen sich viele Möglichkeiten direkt vor der Haustür bieten.“

Überregional dazu startete die Donau Niederösterreich Tourismus GmbH eine Initiative unter dem Motto „Kostbare Augenblicke – so exklusiv wie nie“. Sie ist Teil der Kampagne „Sommerfrische in Niederösterreich“ und schafft eine zusätzliche Möglichkeit, konkrete Ausflugs- und Urlaubsangebote der Tourismusregion effektiv zu vermarkten.

Bernhard Schröder, Geschäftsführer Donau Niederösterreich Tourismus GmbH: „Viele haben nach der langen Phase, in der sich das Leben überwiegend zu Hause abgespielt hat, ein großes Bedürfnis nach Ausflügen und freuen sich darauf ihren nächsten Urlaub zu planen. In der aktuellen Situation ergibt sich für uns die große Chance heuer verstärkt heimische Sommerurlauber anzusprechen, die länger in der Region bleiben.“

Auch der Tullner Donauraum und die Region Wagram sollen inländischen, aber auch deutschen Gästen die Destination schmackhaft machen.

Umfrage beendet

  • Wo werdet ihr heuer euren Urlaub verbringen?