Notarzthubschrauber bei Trasdorf im Einsatz

Erstellt am 22. Mai 2022 | 19:23
Lesezeit: 2 Min
New Image
Foto: RKNÖ/RK Atzenbrugg/F. Eibensteiner
Am Freitagabend kam zwischen den Ortschaften Trasdorf und Gemeinlebarn ein Fahrzeug aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und verunfallte. Dabei erlitt eine Person schwere Verletzungen.

Das Rote Kreuz Atzenbrugg-Heiligeneich, die Feuerwehr Trasdorf und die Polizei Atzenbrugg wurden zum Unfallort alarmiert. 

Nach der Erstbegutachtung wurde aufgrund der schweren Verletzung und der Unfallkinematik der Notarzthubschrauber Christophorus 2 aus Gneixendorf angefordert. „Das gegebene Verletzungsbild und der Unfallmechanismus erforderten dringend einen raschen und schonenden Abtransport“, schildert die Rettungsmannschaft.

Der Fahrer wurde durch die Flugretter und die Rettungsmannschaft stabilisiert und zusammen mit der Feuerwehr zum Helikopter getragen. Mit Verletzungen unbekannten Ausmaßes flog der Christophorus 2 den Patienten Richtung St. Pölten in den dortigen Unfallschockraum aus.