Mit Farbenpracht aus Dalmatien. Ante Kolendic präsentierte Ansichten aus Tulln sowie seiner Heimat Dalmatien.

Von Birgit Kindler. Erstellt am 18. Dezember 2014 (06:28)
Künstler Ante Kolendic mit Petar Tyran, der die Eröffnung der Ausstellung vornahm.
NOEN, Birgit Kindler

„Ante Kolendic vorzustellen ist, wie Wasser in die Donau tragen“, bemerkte Petar Tyran bei der Eröffnung der Adventausstellung in der Galerie 12 in der Tullner Rudolfstraße.

Dennoch fand er einführende Worte für den Künstler und stellte ihn nicht nur als Maler sondern auch als Schiffsbauer sowie Rahmenbauer vor.

Auch Bilder von Tulln und Absdorf

Die Werke von Kolendic zeigen wunderschöne farbenprächtige Eindrücke seiner Heimat Dalmatien, unter anderen ist übrigens auch sein Geburtshaus zu sehen.

Auch Bilder von Tulln und Absdorf sind in der Galerie ausgestellt. „Kolendic hat die maritime Farbenpracht seiner Heimat auf die Tullner Ansichten übertragen. “, bemerkte Tyran dazu. „Sie sehen besser, was man nicht erklären kann“, schloss Tyran. Abschließend wurden noch einige kroatische Lieder, untermalt von Gitarrenmusik gesungen und man gab den Gästen noch mit, dass sich Bilder hervorragend als Weihnachtsgeschenke eignen.