Vom „Tatort“ abgehauen. Flüchtig / Nach rasanter Fahrt durch den Ort krachte ein vermutlich alkoholisierter Fahrzeuglenker in einen Vorgarten und verließ blutverschmiert den Ort des Geschehens.

Von Doris Firmkranz. Erstellt am 24. April 2014 (08:58)
NOEN, privat
Der bislang herrenlose verunglückte Mercedes musste von der örtlichen Feuerwehr aus dem Vorgarten geborgen werden.

SIEGHARTSKIRCHEN / Laut Augenzeugenberichten fuhr der Mann mit extrem überhöhter Geschwindigkeit am Abend des Ostermontag durch Siegharts-kirchen. In der Pressbaumerstrasse verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug (einen Mercedes Young-Timer) geriet dadurch auf der rechten Straßenseite über den Gehweg, krachte in einen Gartenzaun, riss dabei einen Zaunpfeiler aus und landete schließlich im Vorgarten.

Obwohl der dringende Verdacht besteht, dass der Fahrzeuglenker alkoholisiert gewesen ist, reagierte dieser prompt: Er wurde dabei beobachtet, wie er blutverschmiert aus dem Fahrzeug kletterte, rasch die Nummerntafeln abmontierte und sich dann aus dem Staub machte.

Erheblicher Sachschaden am Fahrzeug

„Wir konnten die Identität des Besitzer des auffälligen, ortsbekannten Fahrzeuges natürlich sofort ausforschen. Er blieb aber vorerst verschollen“, so ein Beamter der Polizeiinspektion Sieghartskirchen.

Dass sein Handeln sinnlos war, dürfte der Unglückslenker wenig später dann doch erkannt haben. Am Mittwoch war er für die Polizei schließlich wieder erreichbar.

Es entstand erheblicher Sachschaden am Fahrzeug und an der Einfriedung des Hauses – dafür und für die Fahrerflucht wird sich der Unfalllenker verantworten müssen.