Hochwasserschutz für Lagerhausstraße ist fertig. Der Hochwasserschutz, der vor allem die Liegenschaften in der Lagerhausstraße vor einem hundertjährigen Hochwasser schützen soll, ist fertig. Bei einem Besuch von Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf wurde er am Mittwoch offiziell „eröffnet“.

Von Michael Schwab. Erstellt am 28. November 2019 (08:23)
Wasserbau-Abteilungsleiter Norbert Knopf, Bürgermeister Franz Traxler, Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Bundesratsabgeordneter Eduard Köck vor dem Rückhaltebecken.
Michael Schwab

Grundlage des Schutzes ist ein Rückhaltebecken mit einem Fassungsvermögen von 2.300 m3 nördlich des Dobersberger Hofes. Zusätzlich wurden ein Ablaufkanal, zwei Notentlastungen und eine Wegschwelle errichtet.

Im Frühjahr wurde mit dem Bau begonnen, jetzt fehlt nur noch die Asphaltierung des Zufahrtsweges, die im kommenden Jahr erfolgen wird. Insgesamt kostete das Vorhaben rund 480.000 Euro, wovon das Land NÖ 180.000 Euro, der Bund 228.000 Euro und die Marktgemeinde Dobersberg 72.000 Euro übernehmen.

Bei der Besichtigung des Beckens waren auch Vertreter der Planungsfirma und der Gemeinde dabei.
Michael Schwab