Auf der Suche nach „Austria´s Next Top-Engineer“. Auf der Suche nach Österreichs nächstem Top-Ingenieur war die HTL Karlstein am Samstagabend beim Schulabschlussball.

Von Michael Schwab. Erstellt am 06. Oktober 2019 (19:18)

Dieser stand eben dazu unter dem Motto „Austria´s Next Top-Engineer“, der Laufsteg wurde im Stadtsaal Groß Siegharts ausgerollt. Bei der feierlichen Eröffnungspolonaise, von den Schülern selbst einstudiert, wurde unter anderem zu „The Yule Ball“ aus „Harry Potter und der Feuerkelch“ getanzt.

Für die musikalische Begleitung am Catwalk sorgten "Die Tanzbären", für die Aftershowparty im Discobereich wurde "Mark D" engagiert. Als Damenspende wurde selbstgemachtes Kirschblüten-Badesalz überreicht. Über den Hauptpreis der diesjährigen Tombola – ein Gutschein für 20 Betriebsstunden eines Traktors – durfte sich Kerstin Kienast aus Karlstein freuen.

Klares Highlight des Abends war die Mitternachtseinlage, bei der fünf angehende Ingenieure im Finale von „ANTE“ gegeneinander antraten. Ihr Können wurde von einer fachkundigen Jury, bestehend aus Heidi Klum (Bernhard Schuh) und Thomas Hayo (Stefan Bittermann), bewertet. Der Gewinner erhielt einen einjährigen Werkvertrag bei „One Fab Tec Industries“. Die Performances am Laufsteg sowie die „Kabeltrommel“-Challenge sorgten für viele Lacher im Publikum, ehe sich Fabian Hitz den Titel „Austria´s Next Top-Engineer“ sicherte.