Nach langer Suche: Arztpraxis öffnet ab Juli. Ärztin Angelika Pallisch wird ab 1. Juli im TBZ ordinieren. Der Umbau der Räumlichkeiten zu Arztordination ist weit fortgeschritten.

Von Michael Schwab. Erstellt am 04. Juni 2020 (05:18)
In der neuen Praxis: Der Gemeinderat Helmut Köck, Bürgermeister Ulrich Achleitner, Stadtrat Andreas Peschel und Vizebürgermeister Michael Litschauer beim Rundgang.
Michael Schwab

Jetzt ist es fix: Angelika Pallisch wird ab 1. Juli als Ärztin im Technologie- und Bildungszentrum ordinieren.

Der Umbau der Räumlichkeiten zu einer Arztordination (die NÖN berichtete) ist weit fortgeschritten. Erste Arbeiten hatten bereits vor der Gemeinderatswahl begonnen, Ende Februar wurde dann mit einem „Neustart“ begonnen. „Uns war es wichtig, die künftige Ärztin in die Gestaltung einzubinden. Es würde nichts bringen, wenn wir als Gemeinde irgendwas hinstellen, wir sind keine Ärzte“, stellt Bürgermeister Ulrich Achleitner klar.

Dort, wo sich früher der „Waldviertelsaal“ samt Vorraum und Garderobe befand, wurden Wände abgetragen und neue Zwischenwände eingezogen, um zwei Behandlungsräume, einen Infusionsraum, einen Empfangsbereich, einen Warteraum und eine kleine Teeküche zu schaffen. Die Böden wurden, wo nötig, ergänzt und neue Innentüren sowie ein Schallschutz eingebaut.

Die Kosten für den Umbau belaufen sich auf 91.059 Euro, wobei die Stadtgemeinde, welche für die Investition aufkommt, eine Förderung von 50 Prozent durch den NÖGUS (NÖ Gesundheits- und Sozialfonds) erhält. Auf die monatliche Miete von 385 Euro (exklusive Umsatzsteuer) wird bis 30. Juni 2023 verzichtet. Auch Betriebskosten werden bis Ende 2023 nicht vorgeschrieben.