Stadtchef Ulrich Achleitner vertraut auf Loyalität. Ulrich Achleitner vertraut den bewährten Gemeinde-Mitarbeitern.

Von Karin Widhalm. Erstellt am 06. Juni 2020 (06:28)
Bürgermeister Ulrich Achleitner.
Archiv NÖN

Ulrich Achleitner trat seine Amtszeit kurz vor ungewöhnlichen Zeiten an: Er hatte mit der Coronakrise durchaus eine Herausforderung zu händeln, immerhin musste sein Betrieb die Produktion zum Teil umstellen, um der Nachfrage nach Schutzmaskenbändern nachkommen zu können.

Das erforderte Zeit, die Siegharts erster ÖVP-Bürgermeister investieren musste. Er habe aber Rückhalt aus der Gemeindeverwaltung erhalten. „Ihnen gilt mein Dank, vom Amtsdirektor angefangen bis zu allen Mitarbeitern: Sie haben sich wirklich sehr bemüht und wir waren deshalb ganz gut unterwegs.“

Er habe im Übrigen nie daran gedacht, nach der Gemeinderatswahl und dem politischen Wechsel von SPÖ auf ÖVP Mitarbeiter auszutauschen: „Ich vertraue darauf, dass die Mitarbeiter loyal sind – und das hat auch funktioniert.“ Parteipolitisches Denken lasse er hierbei außen vor. „Es würde auch viel Know-How verloren gehen und das halte ich für nicht g’scheit.“

Der Umbau im TBZ, wo gerade eine Ordination für eine Ärztin entsteht, ist in den Coronawochen vorangebracht worden. Der Bürgermeister hat hierbei auf die Notkompetenz-Regelung zurückgegriffen, wobei der Gemeinderat zum Teil schon vor März dahingehende Beschlüsse gefällt hatte. Etwaige Frage seien auf einfachem Wege geklärt worden, so Achleitner.

Die Erneuerung geht voran, nur mehr die Möbel und die EDV fehlen. Der Rechnungsabschluss ist ebenso ohne Abstimmung dem Land NÖ vorgelegt worden, der notwendige Beschluss wurde nun in der Gemeinderatssitzung nachgeholt.