Auszeichnung: Ehrenring verliehen. Alt-Bürgermeister Helmut Schuecker wurde der goldene Ehrenring der Marktgemeinde Ludweis-Aigen verliehen.

Von Michael Schwab. Erstellt am 26. November 2019 (14:22)
Amtsleiterin Christiane Kainz, Rotkreuz-Ehrenpräsident Willi Sauer, Gottfried Hauer, Bezirkshauptmann Günter Stöger, Kurt Lobenschuss, Bürgermeister Hermann Wistrcil, Alt-Bürgermeister Helmut Schuecker, Vizebürgermeister Werner Kronsteiner und Bezirksfeuerwehrkommandant Manfred Damberger bei der Ehrenring-Übergabe.
M.S.

Man musste Alt-Bürgermeister Helmut Schuecker überreden, weil er nicht dachte, dass er ihn überhaupt verdient: den goldenen Ehrenring der Marktgemeinde Ludweis-Aigen.

Bei der Übergabe der hohen Auszeichnung am Freitagabend zeigte sich Schuecker sehr dankbar, vor allem auch im Lichte seines Rücktrittes im Vorjahr, ausgelöst durch einen massenhaften Rücktritt von ÖVP-Gemeinderäten wegen Streitigkeiten im Gemeinderat. Heute blickt er trotzdem mit Freude an die schönen Erinnerungen seiner Amtszeit zurück: „Es war wirklich eine schöne Zeit. Was ich gemacht habe, habe ich gerne gemacht. Jetzt ist für mich die Zeit gekommen, wo ich wieder mehr Zeit für meine Familie und Enkelkinder habe.“

Engagiert in Feuerwehr und Rotem Kreuz

Helmut Schuecker, geboren 1948 in Blumau, erlernte nach der Pflichtschule den Beruf des Landwirts und arbeitete dann als Postbusfahrer und Briefträger. In der Gemeinde war Schuecker von 1990 bis 2007 als geschäftsführender Gemeinderat, von 2007 bis Oktober 2012 als Vizebürgermeister und von November 2012 bis März 2018 als Bürgermeister tätig. Außerdem war er von 1990 bis 2012 Ortsvorsteher von Blumau.

In seiner Freizeit engagierte sich Schuecker in der Feuerwehr Blumau (Kommandant-Stellvertreter 1987 bis 1997, Kommandant von 1997 bis 2011), im Zivilschutzverband (seit 1991 Leiter des Selbstschutz-Info-Zentrums) und im Roten Kreuz, wo er 20 Jahre lang regelmäßig Dienst machte. 2006 wurde er für sein ehrenamtliches Engagement als „Bester Freiwilliger“ ausgezeichnet.

„Du hast zusammengerechnet über 100 Jahre in öffentlichen Funktionen geleistet. Wir wissen beide, dass nicht immer alles harmonisch verlaufen ist, daher ist es umso schöner, dass wir dir heute diese Auszeichnung übergeben können. Du hast dir den Ehrenring verdient“, brachte es Bürgermeister Hermann Wistrcil auf den Punkt.