Pedalritter auf Paris-Tour

Erstellt am 20. Juli 2011 | 00:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Web-Artikel 37
Foto: NOEN
PARTY BEI WIEDERKEHR / Markus Loydolt, Benjamin Deimel, Lukas Liebhart und Lukas Werle sollen am 29. Juli heimkehren. Dabei wird auch zu kostenlosem Radler geladen.

Web-Artikel 37
Lukas Liebhart, Markus Loydolt, Benjamin Deimel und Lukas Werle
Foto: NOEN

VON RENÉ DENK

WAIDHOFEN / Nur mit einem Rucksack, dem treuen Drahtesel und dem, was sie anhaben - so starten Markus Loydolt und seine Freunde am 21. Juli in der Früh auf nach Paris. Das Besondere dabei: Ohne Begleitfahrzeug und nur mit eigener Kraft sich das entfernte Ziel zu erradeln.

Gemeinsam will er die 1.143 Kilometer mit Benjamin Deimel, Lukas Liebhart und Lukas Werle in fünf Tagen bewältigen. Wir werden jeden Tag wahrscheinlich über elf Stunden auf dem Fahrrad sitzen, erklärt Loydolt das Vorhaben.

Fünf Länder, vier Räder, ein Ziel lautet das Motto der selbst ernannten Pedalritter, die Länder dabei sind Österreich, Tschechien, Deutschland, Luxemburg und Frankreich.

Für die waaghalsige Fahrt, denn mit Begleitfahrzeug kann es ja ein jeder, wurde auch die Homepage www.expeditionparis.at.tf eingerichtet. Darauf werden täglich ein kurzer Bericht und einige Fotos veröffentlicht werden. Auch mit Facebook wurde eine Verknüpfung eingerichtet.

Nach der Fahrt haben die vier Hobbyradler geplant, sich am 26. und 27. Juli Paris anzusehen. In den Zug werden sie sich dann am 28. Juli setzen.

Eine große Willkommen zurück-Party mit kostenlosem Schremser Naturpark-Radler findet am 29. Juli ab 19 Uhr beim Café-Pub Tell statt. Dann wollen die Pedalritter mit den vielen erhofften Besuchern die gelungene Tour feiern.