Baufortschritt der Reihenhausanlage gefeiert. Der Baufortschritt in der Othmar-Knapp-Straße wurde mit einer traditionellen Gleichenfeier gewürdigt.

Von Michael Schwab. Erstellt am 21. September 2019 (04:55)
Michael Schwab
Beim Rundgang auf der Baustelle: Stadtrat Karl Czudly, WAV-Obmann Johann Pamperl, Architekt Reinhard Litschauer, Bürgermeister Rudolf Mayer, WAV-Obmannstellvertreter Hubert Mayrhofer, WAV-Aufsichtsrätin Hermine Hummel, Gemeinderat Ernst Zach, Stadtrat Franz Bauer, Gemeinderat Alfred Breunhölder und Bernhart Diesner (Geschäftsführer Bernhart Diesner GmbH).

Die Bauarbeiten für die neue Reihenhausanlage der Siedlungsgenossenschaft Waldviertel (WAV) schreiten voran – der Baufortschritt wurde in bester „WAV-Tradition“ mit einer Gleichenfeier gewürdigt.

In der Othmar-Knapp-Straße werden derzeit direkt neben dem Betriebsstandort der WAV sechs Reihenhäuser mit je ca. 110 m Wohnutzfläche errichtet, die in Miete mit Kaufoption vergeben werden. Jedes Reihenhaus besteht aus Erd- und Obergeschoss und verfügt über ein Wohn- und Esszimmer, zwei Kinderzimmer, ein Schlafzimmer, Abstellraum, Vorraum, Technikraum, Bad und WC. Dazu kommen noch ein Carport mit zwei Stellplätzen und ein rund 500 m großer Garten.

Michael Schwab
Lukas Feiler und Daniel Koppensteiner beim Gleichenspruch.

Eine kontrollierte Wohnraumlüftung und eine Photovoltaikanlage tragen zur Senkung der Energiekosten bei, ebenso wie die Ausführung als Niedrigenergiehaus.

Beim Rundgang durch ein Reihenhaus im Rohbau konnten sich die Anwesenden bei der Gleichenfeier erste Eindrücke holen. Der Höhepunkt war das Anbringen des Gleichenbaums und das Aufsagen des Gleichenspruchs durch die beiden Lehrlinge Lukas Feiler und Daniel Koppensteiner von der Bernhart Diesner GmbH (Wald4tel Haus), welche als Generalunternehmer für die Errichtung verantwortlich ist. „Eine Gleichenfeier dient nicht nur dazu, den Nachbarn zu zeigen, wie weit man ist, sondern auch, um sich bei allen Beteiligten für ihre gute Arbeit zu bedanken“, hob WAV-Obmannstellvertreter Hubert Mayrhofer hervor.