Wohnwagen in Brand: Einsatz für Vitiser Feuerwehren. Rauch quoll am Montagabend kurz nach 17.30 Uhr in Kleingloms (Gemeinde Vitis) aus einem in einem Hof abgestellten Wohnwagen. Aufgrund der Lage des Brandes und der damit verbundenen Gefahr des Übergreifens auf weitere Gebäude wurden die Feuerwehren Großrupprechts, Süßenbach, Hirschbach, Keinschönau und Vitis alarmiert.

Von Michael Schwab. Erstellt am 24. Juni 2019 (18:58)
Michael Schwab
Ein Atemschutztrupp konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen.

24 Mann rückten mit acht Fahrzeugen an. Ein Atemschutztrupp machte sich mittels Hochdruckstrahlrohr an die Brandbekämpfung.

Durch den raschen Löscheinsatz konnte das Feuer schnell eingedämmt werden, die Gefahr war gebannt.

Michael Schwab
Aufgrund der Lage des Brandobjekts wurde eine größere Zahl an Feuerwehren nach Kleingloms alarmiert.

 Ortsdurchfahrt gesperrt

 Die Ortsdurchfahrt war im Bereich des Brandes während der Löscharbeiten gesperrt. Die Feuerwehr richtete eine kleinräumige Umleitung über zwei asphaltierte Feldwege rund um das Grundstück, auf dem der Wohnwagen stand, ein, die wechselweise von beiden Seiten befahren werden konnte.

Alarmiert waren auch ein Rettungswagen des Roten Kreuzes Waidhofen sowie die Polizei Vitis, die mit einem Streifenwagen vor Ort war.