Zwei Verletzte nach Reitunfall. Tier auf Mann und Frau gestürzt - Notarzthubschrauber im Einsatz!

Von APA, Redaktion. Update am 30. Juli 2020 (10:29)
Symbolbild
Von Bill Anastasiou, Shutterstock.com

Ein Reitunfall in Waidhofen a.d. Thaya hat am Mittwochabend zwei Verletzte gefordert. Ein Pferd war auf einen 23-Jährigen und eine 21-Jährige, beide aus dem Waldviertel, gestürzt, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Donnerstag auf Anfrage mit. Die Opfer wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Dabei war auch ein Notarzthubschrauber im Einsatz.

Laut Polizei hatte der 23-Jährige aus noch unbekannter Ursache auf einem Reiterhof die Kontrolle über das Pferd verloren. Das Tier stürzte in der Folge auf den Mann und die Frau, die sich auf dem Areal aufgehalten hatte.

Die 21-Jährige wurde von "Christophorus 2" in das Universitätsklinikum St. Pölten geflogen. Der junge Mann wurde auf dem Straßenweg ins Landesklinikum Horn transportiert.

Laut Auskunft der Reitstallbetreiber sollen beide Patienten mit Prellungen davongekommen und den Umständen entsprechend wohlauf sein.