Waidhofen an der Thaya

Erstellt am 19. Januar 2019, 05:24

von Michael Schwab

Andy Marek Weihnachtsshow: Spenden wurden übergeben. Andy Marek überreichte insgesamt 7.000 Euro aus den Einnahmen der Veranstaltung.

Der siebenjährige Marcel Hold, am Bild mit Andy Marek und Mutter Karin Hold, leidet an einem schweren Herzfehler. Die Spende von 3.000 Euro wird für Umbauten im Haus verwendet werden.  |  privat

Insgesamt 7.000 Euro aus den Einnahmen seiner Weihnachtsshow übergab Andy Marek in den vergangenen Tagen an zwei vom Schicksal schwer getroffene Familien aus dem Bezirk Waidhofen sowie an das Haus der Zuversicht.

Über 2.000 Euro von Andy Marek für das Haus der Zuversicht durften sich der organisatorische Leiter und Obmann Martin Hetzendorfer und sein Sohn Tobias (Mitarbeiter im Haus der Zuversicht) freuen.  |  privat

„Nach einem erfolgreichen Jahr, und das war es bei mir, möchte ich den Menschen in meiner Heimat eine kleine Freude bereiten. Ich durfte auch 2018 tolle Künstler und Persönlichkeiten kennenlernen, und einige habe ich dann nach Waidhofen eingeladen“, fasst Marek die Motivation für seine Show zusammen.

Allerdings spielt seit der ersten Show auch der soziale Aspekt eine wesentliche Rolle: Menschen, denen es nicht so gut geht, soll mit den Einnahmen der Show geholfen werden.

Schon drei Mal am offenen Herzen operiert

So etwa dem 16-jährigen Melvin Pfeiffer aus Meires, der seit seinem ersten Lebensjahr an einer tetra-spastischen Lähmung leidet. Arme, Beine und auch die Rumpfmuskulatur sind von der Lähmung betroffen. Seine Eltern betreuen ihn mit all ihrer verfügbaren Kraft.

Melvin hat einen besonderen Wunsch: er möchte mit seinen Eltern Radfahren. Sein großer Wunsch ist ein Rollstuhltransportfahrrad, mit dem ihn sein Vater führen kann. Jetzt wird fleißig gespart, und mit 2.000 Euro von Andy Marek wird Melvin der Erfüllung dieses Wunsches schneller näherkommen.

2.000 Euro übergab Andy Marek an Melvin und Deborah Pfeiffer aus Meires. Der seit seinem ersten Lebensjahr gelähmte Melvin wünscht sich ein Rollstuhltransportfahrrad – Mareks Spende wird hier einen Beitrag leisten.  |  privat

Hart vom Schicksal geprüft wird auch die Familie Hold aus Kainraths. Der siebenjährige Marcel Hold kam mit einem schweren Herzfehler zur Welt. Er hatte bis jetzt drei Operationen am offenen Herzen und 16 kleinere Eingriffe über sich ergehen lassen müssen. Leider brachten die Operationen alle nicht den notwendigen Erfolg. Seit mehr als einem halben Jahr wartet die Familie nun schon auf ein Spenderherz. In der Hoffnung, dieses sobald wie möglich zu bekommen, müssen aber auch andere Vorkehrungen getroffen werden.

Aufgrund des sehr schwachen Immunsystems des kleinen Marcels werden Umbauten wie z.B. Desinfektionsschleusen im Haus notwendig. Diese werden jetzt auch mit der Spende von 3.000 Euro von Andy Marek unterstützt. „Man kann dem kleinen Marcel jetzt nur alles Gute wünschen“, sagt Marek. 2.000 Euro überreichte der Entertainer und Moderator an das Haus der Zuversicht in Waidhofen, ein selbstständiges Ambulatorium für Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen. „Auch hier ist meine Spende gut angelegt“, betont Marek.