PKW drohte über Steinmauer zu stürzen. Am Freitagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Thaya zu einer Fahrzeugbergung gerufen. Der Pkw stand auf einer Steinmauer und drohte abzustürzen.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 16. April 2021 (17:17)

Die Lenkerin eines Opel Corsa fuhr in die Einfahrt einer Wohnhausanlage und wollte auf dem dahinterliegenden Parkplatz ihr Fahrzeug abstellen. Sie bog aber zu früh ein, fuhr über eine Steinmauer und blieb mit ihrem Wagen dort hängen. Sie verließ sofort das Fahrzeug und alarmierte die Einsatzkräfte. Die Feuerwehren Thaya und Großgerharts rückten zur Bergung des Fahrzeuges aus. Nach einer ersten Lageerkundung durch den Einsatzleiter wurde das Wechselladefahrzeug der Stadtfeuerwehr angefordert, um eine schonende Bergung des Unfallwagens durchführen zu können.

Die Einsatzkräfte sicherten den auf der Steinmauer hängende Opel und begannen anschließend mit der Bergung. Mittels Ladekran des Wechselladefahrzeuges wurde der Wagen von der Steinmauer gehoben und anschließend von der Unfallstelle abtransportiert.