Aus für das Therapiezentrum „Nordstern“

Eigentümer des ehemaligen Golfhotels ist insolvent, Gebäude in Waidhofen/Thaya wird verkauft.

Erstellt am 01. Dezember 2021 | 05:18
Lesezeit: 1 Min
Therapiezentrum norstern
Noch vor der Eröffnung kam das Aus für das Therapiezentrum Nordstern.
Foto: Michael Schwab / Archiv

Nach einer Reihe von Verzögerung und immer wieder verschobenen Startterminen ist es jetzt fix: Aus dem Therapiezentrum „Nordstern“ im ehemaligen Waidhofner Golfhotel wird nun doch nichts werden. Denn die „Property Stewardship GmbH“ als Eigentümer ist insolvent, ein Konkursverfahren am Landesgericht Krems wurde eröffnet.

„Die Außenstände belaufen sich auf knapp fünf Millionen Euro“, sagt Masseverwalter Mario Noé-Nordberg. Das Ziel sei nun, die Liegenschaft rasch zu verkaufen. Die Erlöse daraus werden, so Noé-Nordberg, vorwiegend der Raiffeisenbank Wienerwald zufließen, die mit rund 4,5 Millionen Euro der Hauptgläubiger ist. Die übrigen allgemeinen Gläubiger werden wohl großteils auf der Strecke bleiben.

Wie es mit dem Gebäude weitergehen soll, ist ungewiss. Laut einem Krone-Bericht soll es mehrere Interessenten geben, darunter auch einige aus dem Gesundheitsbereich.

Geschäftsführer Josef Pergrin war trotz mehrmaliger Versuche bis Redaktionsschluss nicht erreichbar.