Bürgermeisterin Grahofer setzt auf Dialog. Neue Waidhofner Bürgermeisterin will Streitereien durchsorgfältige Gespräche mit Fraktionen vor der Sitzung vermeiden und hofft auf Sachlichkeit.

Von Michael Schwab. Erstellt am 02. März 2021 (14:41)
Eunike Grahofer stellt sich am Donnerstag der Wahl zur Bürgermeisterin.
Schwab

Die erste Gemeinderatssitzung unter dem Vorsitz der neuen Bürgermeisterin Eunike Grahofer (ÖVP) steht bevor: Am Mittwochabend wird die Sitzung im Stadtsaal über die Bühne gehen.

Auf der Tagesordnung stehen einige wichtige Punkte wie der Bericht über den möglichen Verkauf eines Betriebsgrundstückes im Betriebsgebiet Ost für eine Postbasis (siehe Bericht auf den Seiten 12 und 13) und die Vergabe der Erd- und Baumeisterarbeiten für Kanal- und Wasserleitungsbau in Matzles sowie für den Leitungsbau und die Kanalisation im Betriebsgebiet Nord-West (Ableitung Hamerlinggasse).

Auch die Vergabe der Erd- und Baumeisterarbeiten für die Abwasserbeseitigungsanlage und die Wasserversorgung sowie den Leitungsbau in der Heli-Dungler-Siedlung stehen am Plan.

Neuer Stil: Gespräche mit Mandataren vor der Sitzung. Grahofer setzt auf ausführliche Gespräche mit allen beteiligten Fraktionen vor der Sitzung, um auf diese Weise Streitereien wegen fehlender Informationen zu vermeiden. „Mir ist es wichtig, das vorher ordentlich zu besprechen“, betont Grahofer.

Sie führte dazu in der vergangenen Woche etliche Gespräche mit den Mandataren – ein hoher Zeitaufwand, der sich hoffentlich lohnen wird. „Ich erwarte mir, dass dadurch ein sachlicher Umgangston in den Gemeinderat einkehrt, bin aber auch darauf vorbereitet, dass es anders kommen könnte“, zeigt sich die neue Bürgermeisterin zuversichtlich.

Immerhin ist die Sitzung, in der sie einstimmig zur Bürgermeisterin gewählt wurde, außergewöhnlich konstruktiv verlaufen.

Vor allem im Vergleich zur letzten Sitzung im vergangenen Jahr, in der Stadtrat Gottfried Waldhäusl die ÖVP-IG-Stadträte als „Esel“ beschimpfte und ein sanierungsbedürftiges Kapellendach zum Politikum wurde.