Crash mit Litschauer RK-Auto: Vier Verletzte. Am Mittwochabend rückte die Freiwillige Feuerwehr Waidhofen/Thaya auf die Bundesstraße 5 im Ortsgebiet von Dimling zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Rettungstransportwagen des Roten Kreuzes aus Litschau und einem Pkw aus.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 09. Januar 2019 (21:57)

Die Fahrzeugbesatzung des Rettungswagens war mit einer Patientin auf der Bundesstraße 5 von Heidenreichstein kommend Richtung Waidhofen/Thaya unterwegs.

Auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern geraten

Im Ortsgebiet von Dimling musste der Lenker sein Fahrzeug abbremsen, da ein Traktor Schneeräumungen durchführte. Er geriet jedoch auf der schneebedeckte Straße auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal in einen entgegenkommenden VW Caddy.

Patientin, Sanitäter und Lenker verletzt

Beide Fahrzeuge wurden durch den Aufprall auf die Seite geschleudert und kamen schwer beschädigt auf den Fahrbahnrändern zum Stillstand. Bei diesem Unfall wurden beide Lenker, ein Rettungssanitäter und die Patientin verletzt und vom Roten Kreuz zur weiteren Behandlung ins Landesklinikum Waidhofen/Thaya abtransportiert. 

Bundesstraße gesperrt

Während der Bergungsarbeiten war die Bundesstraße 5 im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt - die Polizei richtete eine örtliche Umleitung über Großgerharts ein.