Waidhofen an der Thaya

Erstellt am 15. Januar 2019, 11:12

von Redaktion noen.at

Pkw aus Straßengraben geborgen. Am Dienstag-Vormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Waidhofen/Thaya zu einer Fahrzeugbergung auf der Bundesstraße 36 in Richtung Thaya alarmiert. Auf der schneebedeckten und eisglatten Fahrbahn war ein Pkw in den Straßengraben gerutscht.

Feuerwehr Waidhofen/Thaya

Der Lenker eines Skoda Oktavia war auf der Bundesstraße 36 von Waidhofen kommend in Richtung Thaya unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt gab es in diesem Bereich Schneeverwehungen aufgrund des starken Windes. Auf Höhe Fernheizwerk kam der Lenker mit seinem Fahrzeug rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Der Lenker blieb dabei unverletzt und auch sein Fahrzeug trug keinen sichtlichen Schaden davon. Die herbeigerufene Polizei führte die Absicherung der Einsatzstelle durch.

Um eine schonende Bergung durchzuführen wurden das Wechselladefahrzeug und das Schwere Rüstfahrzeug auf der Bundesstraße in Position gebracht. Dafür musste für die Dauer der Bergung der Verkehr durch die Exekutive kurzfristig angehalten werden. Mit den beiden Bergeseilwinden wurde der Pkw langsam aus dem Straßengraben gezogen. Nach einer kurzen Kontrolle des Skoda auf Beschädigungen konnte der Lenker seine Fahrt fortsetzen.

Feuerwehr Waidhofen/Thaya