Andy Marek überreichte 9.000 Euro nach Weihnachtsshow

Erstellt am 19. Januar 2022 | 04:23
Lesezeit: 3 Min
Zwei Familien, eine alleinstehende Frau und zwei Einrichtungen erhielten Geld.

Nach der Show folgt die Spendenübergabe: So hielt es Andy Marek auch heuer wieder – er übergab in den vergangenen Tagen insgesamt 9.000 Euro an Spenden aus seiner Weihnachtsshow an zwei Familien, eine alleinstehende Frau, an das Kolping Wohnhaus für Menschen mit Behinderung in Waidhofen und an den Verein „Ferien ohne Handicap“ in Schwarzenau. Die Freude war bei allen sehr groß.

Die Andy Marek Weihnachts-Show war auch diesmal wieder ein riesiger Erfolg. Da leider kein Live-Publikum an der Veranstaltung teilnehmen durfte, wurde die Show live im Internet gestreamt und auch im Fernsehen auf Puls24, SchauTV und W24 übertragen. Der aus Groß-Siegharts stammende Entertainer und Moderator präsentierte in der rund zweieinhalbstündigen Show tolle Künstler und Gäste.

Andy Marek brachte einige Male zum Ausdruck, warum er seine Weihnachts-Show überhaupt mache: „Ich möchte mit dieser Veranstaltung viel Freude bereiten und Menschen in meiner Heimat, denen es nicht so gut geht, finanziell ein wenig helfen.“

2.000 Euro erhielt die Familie Korbel aus Gmünd: Rudolf Korbel, der Vater von drei Kindern wurde vor rund eineinhalb Jahren plötzlich schwer krank und kann deshalb auch nicht mehr seinen Beruf ausüben. Nun versucht seine Frau Daniela, soweit es ihr möglich ist, das Familienleben mit den drei Kindern zu organisieren.

An die Familie Ullrich aus Thaya gingen 1.000 Euro: Andreas Ullrich erlitt vor einiger Zeit einen Schlaganfall, der ihn ziemlich beeinträchtigt. Trotz alledem ist es sein Ziel, soweit es geht sein Leben wieder so normal wie möglich zu gestalten. Er versucht auch, für seine drei kleinen Kinder mobil zu sein, um sie transportieren zu können. Jetzt wurde ein Auto angeschafft, das ihm auch ermöglicht, trotz seiner Behinderung selbst zu fahren. Bei der Finanzierung tut die unerwartete Spende sehr gut.

Alexandra Merza aus Raabs erhielt 1.000 Euro: Sie leidet seit ihrer Geburt an Diabetes, was jedoch erst sehr spät entdeckt wurde. Als Folge davon wurden ihr schließlich in den Jahren 2019 und 2020 beide Beine abgenommen. Sie ist alleinstehend und hat keine Angehörigen, die sich um sie kümmern können. So meistert sie so gut es geht ihr Leben. Mit der Spende von Andy Marek will sie einen transportablen, gebrauchten Rollstuhl anschaffen.

2.500 Euro für „Ferien ohne Handicap: Sehr groß war auch die Freude bei Birgit Stoifl. Sie übernahm als Obfrau des Vereins „Ferien ohne Handicap“ in Schwarzenau 2.500 Euro als Spende.

Kolpinghaus mit 2.500 Euro unterstützt: Und auch für das Kolping-Wohnhaus in Waidhofen gab es einen Betrag von 2.500 Euro. Überall sah man strahlende Gesichter und verspürte große Dankbarkeit. „Ich darf an dieser Stelle Danke an alle Partner und Sponsoren sagen, die es ermöglicht haben, dass ich auch heuer wieder die Show durchführen konnte. Mein großes Danke gilt aber auch den Spendern, die entweder durch Anrufe, Spenden per Mail oder durch Versteigerungsobjekte mitgeholfen haben. So war es auch möglich, diesen schönen Betrag weiterzugeben“, betont Andy Marek.