Zwischenstand: Sechs von 3.800 Tests waren positiv. 3.800 Covid-Antigen-Schnelltests wurden im Bezirk Waidhofen von Samstagmorgen bis 19 Uhr durchgeführt. Sechs davon waren positiv. Vier der positiven Tests wurden in Waidhofen bzw. Waidhofen-Land (die Auswertung erfolgt nach Postleitzahlen!) registriert, einer in Vitis und einer in Karlstein.

Von Michael Schwab. Erstellt am 12. Dezember 2020 (20:19)
Symbolbild
s-ts, Shutterstock.com

Die Gesamtsumme entspricht ziemlich genau der in ganz Niederösterreich festgestellten Positivitätsrate von 0,15% (exakter Wert für Waidhiofen 0,157%) und zeigt, dass sich die Zahl der asymptomatisch Infizierten offenbar im Landesdurchschnitt bewegt.

Elf Test waren ungültig. Jene Personen, welche mittels Schnelltest positiv getestet wurden, werden automatisch zur Bestätigung des Ergebnisses zu einem PCR-Test in der Zwettler Teststraße angemeldet.

Testung der Helfer vor Beginn: Fall in Waidhofen entdeckt

Vor Beginn der Massentests wurden sicherheitshalber alle freiwilligen Helfer durchgetestet. Dass dies sinnvoll war, zeigte sich in Waidhofen. „Ein Freiwilliger war positiv, und konnte gleich heimgeschickt werden“, berichtet Stadtamtsdirektor Rudolf Polt, der zusammen mit seinem Stellvertreter Norbert Schmied die Organisation der Tests in Waidhofen leitete.

Insgesamt waren im Bezirk Waidhofen mit Stand Samstagabend 6.548 Personen zum Test angemeldet, das entspricht rund 25 Prozent der Einwohner.