Warum bekommt man Kopfschmerzen? . Walter Struhal, Leiter der Abteilung für Neurologie im Universitätsklinikum Tulln.

Erstellt am 17. Juli 2019 (15:45)
APA (dpa)

Es gibt viele Kopfschmerzformen, die unterschiedliche Ursachen haben können – der häufigste ist der Migränekopfschmerz. Bei ca. 30 Prozent der Migräne-Patienten gibt es bestimmte Auslöser wie unregelmäßige Mahlzeiten, unregelmäßiger Schlaf, Östrogenabfall (z. B. prämenstruell).

Erstmaliger Kopfschmerz, vor allem wenn er sehr stark ist, sollte gleich im Krankenhaus vom Neurologen begutachtet werden. Bei den meisten Patienten ist die Ursache gutartig, die Beschwerden können aber auch massiv belastend bis behindernd sein. Seit den letzten Jahren stehen viele Therapieoptionen zur Verfügung, die deutliche Erleichterungen für Patienten bringen. Migräne ist gut behandelbar, aber unterdiagnostiziert. Der Welttag des Gehirns steht 2019 unter dem Thema Migräne.