Waldegg: Gemeinderatssitzung im Schulhof. Gemeinderatssitzung in Waldegg fand wegen der Coronamaßnahmen nicht wie gewohnt im Rathaus, sondern im Schulhof der Volksschule statt.

Von Sabrina Mayer. Erstellt am 02. April 2020 (05:34)
NOEN

Aufgrund der derzeitigen Lage musste der Gemeinderat von seinem gewohnten Sitzungsraum auf den Schulhof der Volksschule ausweichen. Mit ausreichendem Sicherheitsabstand fand die Sitzung dann statt.

Auf der Tagesordnung der Gemeinderatssitzung stand neben den Maßnahmen und Vorkehrungen bezüglich des Coronavirus, der Ankauf eines neuen Traktors.

Nach fast zehn Jahren Betrieb muss der derzeitige Traktor nun durch einen neuen ersetzt werden, der rund 119.760 Euro kosten wird. Weiters wurde eine Verlängerung des Gasliefervertrages und die Arbeitsvergaben der Straßen- und Kanalsanierung in Wopfing-Dorf einstimmig beschlossen.

Die Sanierung wird voraussichtlich im Juni dieses Jahres beginnen und wird 1.150.425,79 Euro kosten. Auch wird die dortige Straßenbeleuchtung um 23.039,14 Euro erneuert werden.

Die Umsetzung des Projektes „Kleinkindbetreuung“ in Wopfing 1 stand auch auf der Agenda des Gemeinderates. Hierbei wurde nun die Architekturwerkstatt von Andreas Heigl beauftragt, diese umzusetzen. Das Projekt bringt Kosten in Höhe von 190.857,37 Euro mit sich, wobei 155.000 Euro von Förderungen vom Bund beglichen werden und der Rest über einen Zuschuss vom Land Niederösterreich.

Der Gemeinderat war sich auch bezüglich der Sanierung der Kressenbergquelle und der Neuerrichtung von Hochbehältern und Trinkwasserquellen zur langfristigen Absicherung der Trinkwasserversorgung in der Marktgemeinde einig.

Zudem beschloss man die Sanierung des Tennisplatzes in Waldegg, die rund 27.000 Euro kosten und von der Marktgemeinde, dem Land Niederösterreich und dem TSV ASKÖ Waldegg bezahlt werden soll.