Faschingsgilde: Sitzung fällt wegen Personalmangels aus. Die Faschingssitzung der Bad Schönauer Gilde pausiert. Heuer hätte sie zum bereits 40. Mal stattgefunden.

Von Katrin Schinewitz. Erstellt am 29. Januar 2020 (03:34)
Faschingsgilden-Chef Erich Riegler in seinem Element – heuer gibt es keinen Auftritt.
zVg

Erich Riegler, Obmann des Vereins „Bad Schönau – schön & aktiv“ und Chef der Faschingsgilde, bedauert, dass die diesjährige Veranstaltung abgesagt werden muss.

Aufgrund von Personalmangel, beruflichen Gründen und vor allem auch wegen fehlender Zeit hat sich die Faschingsgilde dazu entschlossen, das 40. Jubiläum ihrer beliebten Faschingssitzung ein Jahr nach hinten zu verlegen.

„Der Organisationsaufwand einer solchen Veranstaltung ist nicht zu unterschätzen, er fällt doch relativ hoch aus“, sagt Erich Riegler zur NÖN. Das neue „Sconarium“ war zwar bereits reserviert und auch einige Programmpunkte schon fertiggestellt, allerdings möchte man trotzdem nicht mit einem halbfertigen Programm auftreten, vor allem nicht in der neuen Spielstätte.

„Bevor wir nur ein halbes Programm bieten können, lassen wir uns lieber bis nächstes Jahr Zeit, um das Jubiläum dann ordentlich feiern zu können“, so Riegler. Auch die Mitglieder der Faschingsgilde finden es schade, ein Jahr auf ihren nächsten Auftritt warten zu müssen. Es zeigen sich aber alle optimistisch, dass im Jahr 2021 das 40. Jubiläum mit voller Besetzung und Motivation stattfinden kann.