Feuerwehrhaus-Einbrecher von Nachbarin verscheucht. In der Nacht auf Freitag versuchten zwei maskierte Täter ins Feuerwehrhaus in Ebenfurth einzubrechen.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 03. Juli 2020 (15:04)

Gegen 3 Uhr früh versuchten zwei maskierte unbekannte Täter in das Feuerwehrhaus in Ebenfurth einzubrechen. „Die Täter gelangten erst über ein Kellerfenster in den Heizraum des Feuerwehhauses“, so Kommandant Christian Horn.

„Dort scheiterten die Täter aber an einer gesicherten Türe und die Täter schlugen dann ein Garagenfenster ein“, so der Kommandant. Dabei dürften sie aber eine Nachbarin geweckt haben.

Diese beobachtete dann zwei Männer, die an der Tür des Feuerwehrhauses hantierten und als sie diesen vom Fenster aus zurief, ergriffen die Täter die Flucht. Am Vormittag sicherte die Polizei mehrere Spuren am Tatort. Beute machten die Täter keine, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden.