Felixdorf

Erstellt am 02. März 2018, 09:06

von Redaktion noen.at

Feuerwehr bekämpfte Dachstuhlbrand.

Donnerstagmittag kurz nach 12.30 Uhr eilte die FF Felixdorf zu einem Dachstuhlbrand in die Sedlmayergasse und erkundeten dort sofort nach der Ankunft das betroffene Einfamilienhaus. Dabei stellten die Florianis fest, dass der erste Stock und der Dachboden verraucht waren. Auch konnten sie Glutnester zwischen der Decke und den Dachboden entdecken.

Um den Schaden zu minimieren, leitete die Feuerwehr mit einer Kübelspritze Löschmaßnahmen ein, mit einer Wärmebildkamera lokalisierte man die genaue Lage der Glutnester . Dazu mussten einige Teile einer Trockenbauwand und der Decke entfernt werden.

Bereits nach kürzester Zeit konnte „Brand aus“ gegeben werden. Die in Bereitschaft stehenden Feuerwehren Sollenau und Theresienfeld konnten wieder abrücken. Die Feuerwehr Felixdorf belüftete noch das Haus und führte dann letzte Nachlöscharbeiten sowie abschließende Messarbeiten mit der Wärmebildkamera durch.

Nach knapp einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Die genaue Brandursache ist unbekannt.