Wiener Neustadts Vize Stocker Kandidat für ÖVP-Generalsekretär

Erstellt am 22. September 2022 | 10:21
Lesezeit: 2 Min
Stocker
ÖVP-Vizebürgermeister und Nationalrat Christian Stocker. 
Foto: Franz Baldauf
ÖVP-Vizebürgermeister bestätigt auf NÖN-Anfrage kommende Gespräche mit Bundeskanzler Karl Nehammer.

Der langjährige Wiener Neustädter ÖVP-Vizebürgermeister und Nationalrat Christian Stocker (62) soll gute Chancen haben, Bundesgeneralsekretär der ÖVP zu werden und somit die Nachfolge von Laura Sachslehner anzutreten. Das berichtet jedenfalls ,,Die Presse".

Die NÖN konnte mit Christian Stocker sprechen, abgeneigt ist er jedenfalls nicht: ,,Es werden noch heute Gespräche geführt", bestätigt er. Es stimme, dass er einer der Kandidaten sei. Allerdings würden viele Dinge von den Gesprächen abhängen. So steht auch nicht fest, ob er im Falle des Falles noch Vizebürgermeister von Wiener Neustadt bleiben könne. 

Der Rechtsanwalt Christian Stocker ist ein Urgestein der Wiener Neustädter Gemeindepolitik. Seit über 20 Jahren sitzt er im Gemeinderat, unter ÖVP-Bürgermeister Klaus Schneeberger musste er vor allem als Finanzstadtrat die Kohlen aus dem Feuer holen. Seit 2019 ist er zudem Nationalrat, derzeit ist er im aktuellen Untersuchungsausschuss im Dauereinsatz. Auch sein Vater Franz saß bereits für die ÖVP im Nationalrat. Seit 2020 sitzt übrigens auch sein Sohn Clemens Stocker für die ÖVP im Gemeinderat.