Gutenstein

Erstellt am 09. Juni 2018, 03:41

von NÖN Redaktion

Kultursommer bietet buntes Zusatzprogramm. Dass in Niederösterreich einiges los ist, beweist nicht nur das spannende Bonusprogramm der Raimundspiele, sondern auch der Kulturguide der NÖN mit vielen Infos.

Andrea Eckert, Martin Bermoser, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Grischka Voss, Veronika Glatzner und ihr Sohn Luc, Elisa Seydel und NÖN-Kulturchef Thomas Jorda (v.l.).  |  Erich Marschik

20 Spielorte des Theaterfests Niederösterreich bieten von Juni bis September wieder qualitativ hochwertiges Sprech- und Musiktheater.

Im Beisein von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner stellte Theaterfest-Obmann Werner Auer Niederösterreichs Festspielorte vor. Der NÖN-Kultursommer 2018, der handliche Kulturguide der NÖN, kann nachbestellt werden. Auf 80 Hochglanz-Seiten werden jede Menge Infos über die Sommertheater quer durch Niederösterreich, über Ausstellungen und Museen, Konzerte, Kabarett und andere kulturelle Highlights präsentiert. Es ist ein praktisches Nachschlagewerk für alle, die etwas erleben wollen. Dank des A5-Formates passt es zudem in fast jede Tasche und ist ideal zum Mitnehmen. Bestellungen unter 02742/802-1400 oder unter aboclub@noen.at

Ein besonderes Highlight sind die Raimundfestspiele in Gutenstein: Prinzipalin Andrea Eckert präsentiert „Der Verschwender“ sowie ein vielfältiges Rahmenprogramm:

  • 12. Juli, 20 Uhr: „Lassen Sie mich in Ruhe“ – Erni Mangold liest Elfriede Gerstl und Eigenes.
  • 15. Juli, 14 Uhr: „Wer nicht kämpft, hat schon verloren“ – Grischka Voss liest aus ihrer Autobiografie.
  • 19. Juli, 20 Uhr: „Ein Kind“ von Thomas Bernhard – Lesung mit Hermann Beil, begleitet vom Merlin Ensemble.
  • 26. Juli, 20 Uhr: „Zum Weinen schön, zum Lachen bitter“ – Chansonsabend mit Andrea Eckert, am Klavier Otmar Binder.
  • 2. August, 20 Uhr: „Hurra!“ – Konzert mit Ernst Molden & Band.