Raimundspiele: Vorhang auf für die Kultur. Dichtes Programm am ersten von zwei Wochenenden des „Prolog 21/22“.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 22. Juli 2021 (04:02)
440_0008_8132988_wrn29phw_piesting_krisch.jpg
Intendant Kammerschauspieler Johannes Krisch.
Mischa Naw, Mischa Naw

Mit einem literarisch-biografischen Abend rund um Ferdinand Raimund startet am Donnerstag, 29. Juli, der „Prolog 21/22“ der Raimundspiele. Der neue künstlerische Leiter, Kammerschauspieler Johannes Krisch , übernimmt die Lesung (Beginn 18.30 Uhr) mit Musik gemeinsam mit Larissa Fuchs und Tommy Hojsa.

Im Anschluss gibt es ab 20.30 Uhr Hans Theessink ein Konzert: Der holländische Blues-Gitarrist interpretiert sowohl klassische Blues- und Folksongs als auch eigene Kompositionen, nach mehr als 8.000 Konzerten in 50 Jahren „on the road“ gilt Theessink als Institution in Sachen Rootsmusik.

Musikalisch geht es am Freitag (30. Juli) weiter: Um 18.30 Uhr stehen die eineiigen Zwillinge Alexander und Konstantin Wladigeroff , Enkel des bulgarischen Maestro Wladigeroff, mit Navid Djawadi (Bass) und Endre Hoffmann (Schlagzeug) auf der Bühne. Sie verbinden traditionelle Rhythmen mit moderner Musik, beherrschen Trompete, Klarinette und Klavier virtuos.

440_0008_8132992_wrn29phw_piesting_stojka.jpg
Salut to Jimi Hendrix: Musiker Harri Stojka.
Sabine Hauswirth, Sabine Hauswirth

Die Spät-Vorstellung am Freitag (20.30 Uhr) gibt einer der bedeutendsten österreichischen Jazz-Musiker der Gegenwart: Harri Stojka interpretiert mit „Salut to Jimi Hendrix“ den großen Hendrix mit grandioser Virtuosität, Emotionen und lässiger Soli.

Am Samstag (18 Uhr) präsentieren Ernst Molden & das Frauenorchester die CD „Neiche Zeid“.

Ab 20 Uhr widmen sich „Erwin Steinhauer & Seine Lieben“ dem Werk von H.C. Artmann. Unter dem Motto „Ich bin Abenteurer und nicht Dichter“ erforschen Steinhauer & Co. die fantastischen Welten Artmanns.

440_0008_8132996_wrn29phw_piesting_steinhauer.jpg
Erwin Steinhauer und „seine Lieben“ Georg Graf, Joe Pinkl und Peter Rosmanith befassen sich mit H.C. Artmann.
Hans Ringhofer, Hans Ringhofer

Zum Abschluss des ersten Kulturwochenendes im Rahmen des diesjährigen „Prolog“ gibt Komponist, Musiker und Wienerlied-Interpret Tommy Hojsa am Sonntag (1. August) ab 17 Uhr ein Konzert.

Ab 19 Uhr wird es literarisch: Autor Michael Köhlmeier , der bereits 2019 in Gustenstein zu Gast war, präsentiert sein neues Buch.

Nähere Informationen (auch zu den Corona-Regeln) und Tickets unter raimundspiele.at