Lebens.Med.Zentrum feierte 5. Geburtstag. Anlässlich des fünfjährigen Bestehens wurden besonders die Mitarbeiter des Lebens.Med Zentrums Bad Erlach gefeiert.

Von Stefan Zehetner. Erstellt am 27. Oktober 2019 (19:07)
Johannes Schuh (Ärztlicher Direktor), Norbert Braunstorfer (Standortleiter), Marlene Troch (Stv. Ärztliche Leiterin), Karin Weißenböck (Geschäftsführerin), Jürgen Friedl (Pflegedienstleiter) und Martin Fink (Betriebsrats-Obmann, v.l.).
zVg

Fünf Jahre ist es her, dass das Lebens.Med Zentrum Bad Erlach erstmals die Pforten des onkologischen Rehabilitationszentrums und der Lebens.Med Klinik geöffnet und die ersten Patienten betreut hat. Beim Jubiläum standen dieser Tage die Mitarbeiter im Zentrum. Mit ihnen soll der eingeschlagene Weg „Gemeinsam für gesunde Perspektiven“ erfolgreich fortgesetzt werden.

Von Beginn an waren es die Herzlichkeit der Mitarbeiter und die gelungene interdisziplinäre Zusammenarbeit, die nicht nur für die Patienten spürbar waren, sondern auch den bisherigen Weg stark kennzeichneten. Grund genug für Geschäftsführerin Karin Weißenböck und Standortleiter Norbert Brauns-torfer im Rahmen eines kleinen Empfangs auf die Mitarbeiter anzustoßen: „Wir sehen und schätzen, was sie tagtäglich leisten.“

Eine gepflanzte Erle soll für Schutz, Energie und Lebenskraft stehen. Dies soll auch die Mitarbeiter und Patienten die nächsten Jahre begleiten. Das Lebens.Med Zentrum Bad Erlach vereint unter einem Dach Niederösterreichs einziges stationäres onkologisches Rehabilitationszentrum und die Lebens.Med Klinik (zwei Bettenstationen). 150 Mitarbeiter sind in den Bereichen Medizin, Pflege, Therapie, Hotel, Gastronomie und Verwaltung tätig.