Theresienfelder Tennis-Talent hat Onlineblog für Kinder. Der Theresienfelder Luca Lingfeld versorgt in der Schul- und Sportpause seine Altersgenossen mit Beschäftigungstipps für den Alltag.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 05. April 2020 (17:56)
Luca Lingfeld versorgt andere Kinder in Zeiten von Corona andere Kinder mit Tipps zum Zeitvertreib.
privat

Der zehnjährige Luca Lingfeld gehört zu den größten Tennishoffnungen des südlichen Niederösterreichs. Er trainiert viermal die Woche für jeweils drei Stunden. Am Wochenende bestreitet der Einserschüler dann seine Matches. Dieser sportliche Tagesablauf wurde von Corona auf den Kopf gestellt. Doch Lingfeld wird auch in diesen Zeiten nicht fad. Der zukünftige BG Zehnergassen-Schüler macht fleißig Hausübung und lernt, hilft im Haushalt und trainiert. Nebenbei bleibt Zeit zum Basteln und Häkeln.

Muffen backen und Hauben häkeln 

An seinem neuen Tagesablauf lässt Lingfeld auch andere Kinder mittels Onlineblog teil haben. Dort stellt er nützliche Tipps für den Zeitvertreib zur Verfügung. Unter anderem hat Lingfeld bereits eine Anleitung zu einer selbst gehäkelten Haube, geknüpften Freundschaftsbändern und ein Muffinrezept hochgeladen. Natürlich darf auch der ein oder andere Sport- und Koordinationstipp auf der Website fehlen. Mehr dazu auf www.lucalingfeld.com.