Mord-Verdächtiger in Wien verhaftet. Der 19-jährige Tatverdächtige wurde im Zuge der Fahndungsmaßnahmen in den späten Abendstunden des Sonntags von der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität in Wien festgenommen.

Von Redaktion, APA und Mathias Schranz. Update am 14. Januar 2019 (06:50)
Einsatzdoku - Patrik Lechner

Fieberhaft hat die Polizei bis in die späten Abendstunden nach dem Mordverdächtigen Yazan A. gefahndet, auch Polizeihubschrauber kreisten über Wiener Neustadt.

Wie die NÖN erfuhr, war die Fahndung am Sonntag, kurz vor Mitternacht, erfolgreich. Der Gesuchte konnte in Wien von der Polizei verhaftet werden. Laut Polizeisprecher Johann Baumschlager handelt es sich dabei um einen 19 Jahre alten Asylwerber aus Syrien. Die Einvernahme des Beschuldigten erfolgt ab Montagfrüh.

Er ist verdächtig, die 16-jährige Manuela in den frühen Morgenstunden des Sonntags im Anton-Wodica-Park im Kriegsspital ermordet zu haben.

Die 16-Jährige war offensichtlich gewürgt worden. Das ergab die von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angeordnete Obduktion nach Angaben von Polizeisprecher Johann Baumschlager. Wie bereits zuvor bekannt wurde, starb die Jugendliche durch Ersticken.

Wir hatten berichtet: